Menschenbild Das Handeln wird definiert aus Werten und Normen unserer Gesellschaft. Beeinflusst vom Rechtssystem und dem sozialen Netzwerk ist das Verhalten gegen aussen unterschiedlich. Der eigene Hintergrund (Kultur, Religion, Ethik und Soziale Leitbilder) prägt die Präsenz und das Auftreten im hier und jetzt. Meine Werte sind unter anderen Gesundheit, Respekt, Kompetenz, Kommunikation, Glaubwürdigkeit, Fairness, Verbindlichkeit, Toleranz, Ehrlichkeit und Offenheit. Kennst Du Deine Werte und deren Bedeutung für das eigene Verhalten? Ich unterstütze Dich (Coachee) beim Erarbeiten des Selbstkonzeptes. Die Selbstwirksamkeit und Selbstorganisation helfen dabei die Emotionen, die Denkweise und das gesamte Handeln zu verstehen und selbst zu beeinflussen. Änderungen sind jederzeit möglich, bedeuten aber, dass man sich intensiv mit dem Wissen und den Fähigkeiten auseinandersetzt und nicht darauf hofft eine Belohnung für die Leistung zu erhalten. Dies ist eine Herausforderung, welche ich auf Augenhöhe mit Dir bespreche. Ich führe den Prozess, um die notwendigen Ressourcen zu finden, welche hilfreich sind das gesteckte Ziel zu erreichen. Schritt für Schritt für Schritt in Richtung Erfüllung der eigenen Wünsche und Verwirklichung der Träume. Die Arbeit mit gesunden Menschen steht für mich im Mittelpunkt. Mein Anliegen ist es das körperliche und seelische Wohlbefinden zu erhalten und zu fördern. Mittels Analyse schaue ich gemeinsam mit Dir die Ausgangslage und Deine Verhaltensweisen an. Du erarbeitet selbst Lösungsmöglichkeiten für eine erfolgreiche, gesundheitsbezogene Beeinflussung Deiner aktuellen Lebensweise. Mein Tipp: Nimm die persönlichen Herausforderungen an. Es ist spannend neue Wege zu gehen.

Verhalten

Die Verhaltenstherapeutische Intervention bzw. die kognitive Verhaltenstherapie wende ich zum Bewusst machen von Kognitionen (Gedanken, Einstellungen, Bewertungen, Überzeugungen) an. Hilfe zur Selbsthilfe, Methodenvermittlung auf Basis der Ursachen und der Entstehungsgeschichte, innere Vorgänge beim Coachee, dies sind wichtige Aspekte bei dieser Interventionsform. Das beobachtbare Verhalten und dessen Veränderung steht im Mittelpunkt. Es ist die Art und Weise wie wir denken, was bestimmt wie wir uns fühlen, verhalten und darauf körperlich reagieren. Ziel ist es eine Korrektur von irrationalen Einstellungen vorzunehmen und den Transfer der korrigierten Einstellungen ins korrekte Verhalten zu initiieren.

Analyse

Bei den lösungszentrierten Interventionen liegt der Fokus bei den Wünschen, Zielen und Ressourcen. Die Entstehung von Problemen wird dabei nicht näher beleuchtet. Wichtig ist, dass die positiven Unterschiede von bereits gut funktionierenden Prozessen erkannt und verstärkt werden, d.h. es wird nicht das Problem bearbeitet, sondern es werden Lösungen erarbeitet. Bei dieser Interventionsform steht die Öffnung neuer Sichtweisen im Vordergrund, damit neue Ideen und neue Lösungen durch den Coachee erarbeitet werden können.

Lösung

Meine Haltung als Coach ist die unbedingte Wertschätzung und emotionale Wärme, die Empathie und die Kongruenz in meiner Haltung. Ich arbeite auch mit klientenzentrierten Interventionen, denn ich bin der Ansicht, dass der Coachee alles Notwendige besitzt, seine persönliche Situation zu analysieren und Lösungen für seine Probleme zu erarbeiten. Die Persönlichkeit zeichnet sich durch eine Selbstverwirklichungs- und Selbstvervollkommnungstendenz aus. Diese Haltung wird im Begleitungsprozess gefördert.

Fundament

«Die Mittel, die ein Individuum benötigt, um Veränderungen zu erreichen, sind bereits in ihm vorhanden.» (Society of Neuro-Linguistic Programming™ (NLP™) von Dr. Richard Bandler) Miteinander reden 1 – 4 (Friedemann Schulz von Thun) «Lösen Sie emotionale Blockaden und stärken Sie Ihre Ressourcen!» (emTrace® - dem integrativen Kurzzeit-Emotionscoaching) «Was das Leben lebenswert macht, das ist kein psychologischer Prozess. Es ist Arbeit, Liebe und Spiel.» (work, love and play, Peterson 2013) «Coaching ist ein personenzentrierter Beratungs– und Betreuungsprozess, der berufliche und private Inhalte umfassen kann und zeitlich begrenzt ist» (Rauen 2001)
© Katharina Flury, Stettbacherrain 2, 8051 Zürich M: 079 380 28 12 hello@coachingbyflury.ch
© Katharina Flury, Stettbacherrain 2, 8051 Zürich M: 079 380 28 12 hello@coachingbyflury.ch
Menschenbild Das Handeln wird definiert aus Werten und Normen unserer Gesellschaft. Beeinflusst vom Rechtssystem und dem sozialen Netzwerk ist das Verhalten gegen aussen unterschiedlich. Der eigene Hintergrund (Kultur, Religion, Ethik und Soziale Leitbilder) prägt die Präsenz und das Auftreten im hier und jetzt. Meine Werte sind unter anderen Gesundheit, Respekt, Kompetenz, Kommunikation, Glaubwürdigkeit, Fairness, Verbindlichkeit, Toleranz, Ehrlichkeit und Offenheit. Kennst Du Deine Werte und deren Bedeutung für das eigene Verhalten? Ich unterstütze Dich (Coachee) beim Erarbeiten des Selbstkonzeptes. Die Selbstwirksamkeit und Selbstorganisation helfen dabei die Emotionen, die Denkweise und das gesamte Handeln zu verstehen und selbst zu beeinflussen. Änderungen sind jederzeit möglich, bedeuten aber, dass man sich intensiv mit dem Wissen und den Fähigkeiten auseinandersetzt und nicht darauf hofft eine Belohnung für die Leistung zu erhalten. Dies ist eine Herausforderung, welche ich auf Augenhöhe mit Dir bespreche. Ich führe den Prozess, um die notwendigen Ressourcen zu finden, welche hilfreich sind das gesteckte Ziel zu erreichen. Schritt für Schritt für Schritt in Richtung Erfüllung der eigenen Wünsche und Verwirklichung der Träume. Die Arbeit mit gesunden Menschen steht für mich im Mittelpunkt. Mein Anliegen ist es das körperliche und seelische Wohlbefinden zu erhalten und zu fördern. Mittels Analyse schaue ich gemeinsam mit Dir die Ausgangslage und Deine Verhaltensweisen an. Du erarbeitet selbst Lösungsmöglichkeiten für eine erfolgreiche, gesundheitsbezogene Beeinflussung Deiner aktuellen Lebensweise. Mein Tipp: Nimm die persönlichen Herausforderungen an. Es ist spannend neue Wege zu gehen.

Verhalten

Die Verhaltenstherapeutische Intervention bzw. die kognitive Verhaltenstherapie wende ich zum Bewusst machen von Kognitionen (Gedanken, Einstellungen, Bewertungen, Überzeugungen) an. Hilfe zur Selbsthilfe, Methodenvermittlung auf Basis der Ursachen und der Entstehungsgeschichte, innere Vorgänge beim Coachee, dies sind wichtige Aspekte bei dieser Interventionsform. Das beobachtbare Verhalten und dessen Veränderung steht im Mittelpunkt. Es ist die Art und Weise wie wir denken, was bestimmt wie wir uns fühlen, verhalten und darauf körperlich reagieren. Ziel ist es eine Korrektur von irrationalen Einstellungen vorzunehmen und den Transfer der korrigierten Einstellungen ins korrekte Verhalten zu initiieren.

Analyse

Bei den lösungszentrierten Interventionen liegt der Fokus bei den Wünschen, Zielen und Ressourcen. Die Entstehung von Problemen wird dabei nicht näher beleuchtet. Wichtig ist, dass die positiven Unterschiede von bereits gut funktionierenden Prozessen erkannt und verstärkt werden, d.h. es wird nicht das Problem bearbeitet, sondern es werden Lösungen erarbeitet. Bei dieser Interventionsform steht die Öffnung neuer Sichtweisen im Vordergrund, damit neue Ideen und neue Lösungen durch den Coachee erarbeitet werden können.

Lösung

Meine Haltung als Coach ist die unbedingte Wertschätzung und emotionale Wärme, die Empathie und die Kongruenz in meiner Haltung. Ich arbeite auch mit klientenzentrierten Interventionen, denn ich bin der Ansicht, dass der Coachee alles Notwendige besitzt, seine persönliche Situation zu analysieren und Lösungen für seine Probleme zu erarbeiten. Die Persönlichkeit zeichnet sich durch eine Selbstverwirklichungs- und Selbstvervollkommnungstendenz aus. Diese Haltung wird im Begleitungsprozess gefördert.

Fundament

«Die Mittel, die ein Individuum benötigt, um Veränderungen zu erreichen, sind bereits in ihm vorhanden.» (Society of Neuro- Linguistic Programming™ (NLP™) von Dr. Richard Bandler) Miteinander reden 1 – 4 (Friedemann Schulz von Thun) «Lösen Sie emotionale Blockaden und stärken Sie Ihre Ressourcen!» (emTrace® - dem integrativen Kurzzeit- Emotionscoaching) «Was das Leben lebenswert macht, das ist kein psychologischer Prozess. Es ist Arbeit, Liebe und Spiel.» (work, love and play, Peterson 2013) «Coaching ist ein personenzentrierter Beratungs– und Betreuungsprozess, der berufliche und private Inhalte umfassen kann und zeitlich begrenzt ist» (Rauen 2001)